Annekatrin Döll | Die Gin Tonic Form
62
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-62,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 
Die Gin Tonic Form Die Gin Tonic Form Die Gin Tonic Form Die Gin Tonic Form Die Gin Tonic Form

Die Gin Tonic Form

Am Boden lagern große, amorphe Aluminiumgüsse. Auf einer Höhe von etwa 130 cm befinden sich drei unterschiedlich große Holzflächen. Die Bruchkanten verdeutlichen, dass die Flächen einmal zu einer einzigen geschlossenen Form gehörten. Die Flächen sind aus der Vielzahl eines Grundmoduls zusammengesetzt. Unterschiedliche Brauntöne und eine reliefartige Oberfläche lassen sie sich voneinander unterscheiden. Getragen werden die Flächen von dünnen Rundstahlträgern, welche ich mit farbig leuchtenden Ringmarkierungen versehen habe. Die Formation droht weiter auseinander zu driften. Gespannte Seile zwischen den Aluminiumgüssen und den Holzflächen halten das Gebilde zusammen. Auf einer der Flächen befindet sich eine Holzleiter, die zur einen Hälfte in der Luft schwebt. Die Leiter zeigt in die Richtung eines oberhalb an der Wand hängenden Reliefs aus weißem Marmorgestein.

Jahr

2012

Material

griechischer Marmor, schellackiertes Holz, Rundstahl, Sisal- und Polyesterseil, unbehandeltes Holz, Aluminiumgüsse, Lackfarbe

Grösse

Größe variabel, ca. 5 x 4 x 8 Meter

Category
Installation, Skulptur